Das Gute an seiner Quelle suchen

عن أبي هريرة قال: قال رسول الله صلى الله عليه وسلم: من قرأ القرآن وحمد الرب وصلى على النبي صلى الله عليه وسلم واستغفر ربه فقد طلب الخير مكانه (شعب الإيمان، الرقم: ٢٠٨٤، وسنده ضعيف كما في القول البديع صـ ٢٨٠)

Sayyidina Abu Hurairah (radhiyallahu ‘anhu) berichtet, dass Sayyidina Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam) sagte: „Derjenige, der den Quran Majeed rezitiert, Allah lobt, Salawaat auf Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam) rezitiert und seinen Rabb um Vergebung bittet, hat das Gute von der wahren Quelle des Guten gesucht (d. h. er hat Handlungen ausgeführt, die für ihn eine Quelle des Guten sind).“

Ein Ansaari (radhiyallahu ‘anhu) macht ein Gebäude dem Erdboden gleich

Sayyidina Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam) ging einst durch eine Straße von Madinah Munawwarah. Als er ein Gebäude mit einer Kuppel sah, erkundigte er sich bei den Sahaabah: „Was ist das?“ Sie informierten ihn, dass es ein neues Gebäude war, das von einem der Ansaar gebaut wurde. Sayyidina Rasulullah blieb still.

Zu einem anderen Zeitpunkt kam der Ansaari, der dieses Haus gebaut hatte, zu Sayyidina Rasulullah und begrüßte ihn mit salaam. Doch Sayyidina Rasulullah wandte sein Gesicht von ihm ab. Er wiederholte den Salaam, aber Sayyidina Rasulullah antwortete wieder nicht. Dieser Sahaabi war sehr besorgt, weil Sayyidina Rasulullah nicht auf seinen Salaam antwortete.

Als er sich bei den Sahaabah erkundigte, wurde ihm mitgeteilt, dass Sayyidina Rasulullah an dem neuen Gebäude vorbeiging, das er errichtet hatte und sich danach erkundigte. Er ging sofort hin und machte das neue Gebäude dem Erdboden gleich und informierte Sayyidina nicht einmal über seine Aktion.
Einige Zeit später kam Sayyidina Rasulullah zufällig wieder an diesem Weg vorbei. Er fragte: „Wo ist das Gebäude mit der Kuppel, dass ich beim letzten Mal gesehen habe, als wir an dieser Stelle vorbeikamen?“ Die Sahaabah (radhiyallahu ‘anhum) informierten ihn darüber, dass der Ansaari es dem Erdboden gleichgemacht hatte, da er der Meinung war, dass es die Ursache für Rasulullahs (sallallahu ‘alaihi wasallam) Unzufriedenheit war. An diesem Punkt erwähnte Sayyidina Rasulullah: „Jedes Gebäude (das ohne eine wirkliche Notwendigkeit errichtet wird) wird eine Last für einen sein, außer dem Gebäude, das absolut notwendig ist.“

Anmerkung: Das Verhalten des Sahaabi zeugte von wahrer Liebe und Hingabe. Die Sahaabah konnten die Unzufriedenheit von Sayyidina Rasulullah nicht ertragen und sobald sie die Unzufriedenheit von Sayyidina Rasulullah durch irgendeine Handlung spürten, gaben sie diese Handlung um jeden Preis auf.

Siehe auch

Belohnung für denjenigen, der Salawaat rezitiert, wenn er den gesegneten Namen von Sayyiduna Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam) hört

Sayyiduna Anas bin Malik (radhiyallahu anhu) berichtet, dass Sayyiduna Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam) sagte: "Derjenige, in dessen Gegenwart mein Name genannt wird, soll den Salawaat auf mich senden und sicherlich wird Allah Ta'ala zehn Segnungen auf denjenigen senden, der einmal den Gruß auf mich sendet."