Die Belohnung von Sadaqah durch das Rezitieren von Salawaat

عن أبي سعيد الخدري رضي الله عنه عن رسول الله صلى الله عليه وسلم قال أيما رجل مسلم لم تكن عنده صدقة فليقل في دعائه اللهم صل على محمد عبدك ورسولك وصل على المؤمنين والمؤمنات والمسلمين والمسلمات فإنها زكاة وقال لا يشبع مؤمن خيرا حتى يكون منتهاه الجنة (صحيح ابن حبان، الرقم: ٩٠٣، وإسناده حسن كما في مجمع الزوائد، الرقم: ١٧٢٣١)

Sayyidina Abu Sa’eed Khudri (radhiyallahu ‘anhu) berichtet, dass Sayyidina Rasululah (sallallahu ‘alaihi wasallam) sagte: „Wenn irgendein Muslim nichts als Sadaqah (Almosen) zu geben hat, sollte er die folgende Salawaat in seiner Dua rezitieren, da es ein Mittel sein wird, womit er die Belohnung von Sadaqah erhält und ihn von seinen Sünden reinigt.“

اَللّٰهُمَّ صَلِّ عَلٰى مُحَمَّدٍ عَبْدِكَ وَرَسُوْلِكَ وَصَلِّ عَلٰى الْمُؤْمِنِيْنَ وَالْمُؤْمِنَاتِ وَالْمُسْلِمِيْنَ وَالْمُسْلِمَاتِ

O Allah Ta‘ala ! Sende Salawaat (d. h. segne mit Deiner Barmherzigkeit) auf Muhammad (sallallahu ‘alaihi wasallam), Deinem Diener und Rasul und segne mit Deiner Barmherzigkeit alle Muminin, Muslimin, Männern und Frauen.

Sayyidina Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam) sagte danach: „Ein Gläubiger fährt fort, Gutes zu tun, und ist nie völlig zufrieden mit dem Guten, das er verrichtet, bis er schließlich (mit Imaan stirbt und) Jannah erreicht.“

Sayyidina Umars (radhiyallahu ‘anhu) tiefe Liebe und Erinnerungen an Sayyidina Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam)

Eines Nachts war Sayyidina Umar (radhiyallahu ‘anhu) auf seiner Sicherheitspatrouille, als er ein Licht sah und ein Geräusch hörte, das aus einem Haus kam. Er fand darin eine alte Dame, die Wolle spinnte und ein paar Verse mit der folgenden Bedeutung sang:

„Möge Allah die Gebete der Frommen und Auserwählten annehmen, die um Segen für Muhammad (sallallahu ‘alaihi wasallam) bitten. O Gesandter Allahs (sallallahu ‘alaihi wasallam), du hast jede Nacht gebetet, und du hast vor dem Anbruch eines jeden Tages geweint. Ich wünsche zu wissen, ob ich mit meinem Geliebten (sallallahu ‘alaihi wasallam) zusammen sein kann, denn der Tod kommt in verschiedenen Zuständen, und ich weiß nicht, wie ich sterben werde.“

Als er diese Verse hörte, setzte sich Sayyidina Umar (radhiyallahu ‘anhu) nieder und weinte aus Liebe und der Andacht an Sayyidina Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam).

كتاب الزهد والرقائق لابن المبارك، الرقم:١٠٢٤

Siehe auch

Alle weltlichen und religiösen Bedürfnisse werden erfüllt

Sayyidina bin Munqiz (radhiyallahu ‘anhu) berichtet, dass ein gewisser Sahaabi einst Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam) fragte: „O Rasulullah, soll ich ein Drittel der Zeit, die ich für Dua vorgesehen habe, dafür verwenden, um Salawaat auf dich zu rezitieren?“ Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam) antwortete: „Ja, wenn du willst.“ Der Sahaabi fragte ...