Die Gärten der Liebe – Teil 5

Die schönen Eigenschaften von Sayyidah Zainab bint Jahsh (radhiyallahu ‘anha)

Es ist eine bekannte Tatsache, dass die Taten und das Verhalten eines Menschen das widerspiegeln, was er in seinem Herzen besitzt. Wenn das Herz eines Menschen mit der Liebe Allahs und Seinem Rasul (sallallahu ‘alaihi wasallam) erfüllt ist, dann wird sich diese Liebe in Form von Gehorsamkeit gegenüber Allah Ta’ala, einem Leben in Übereinstimmung mit der Sunna und der Behandlung der Schöpfung mit Liebe und Freundlichkeit ausdrücken. Im Gegenteil, wenn das Herz eines Menschen mit der Liebe zu Reichtum oder der Liebe zu Namen und Ruhm erfüllt ist, dann wird sich diese Liebe in seinen Bestrebungen, seinem Verhalten und seinem Benehmen ausdrücken.

Wenn wir das Leben der angesehenen Ehefrauen von Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam) studieren, finden wir, dass jeder Aspekt ihres Lebens die wahre Liebe zu Allah und Seinem Rasul (sallallahu ‘alaihi wasallam) ausstrahlte. Es war aufgrund ihrer Reinheit und Güte, dass Allah Ta‘ala sie auserwählte, um die Frauen von Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam) in dieser Welt und im Jenseits zu sein.

Oft, wenn Menschen zusammensitzen, dreht sich das Gespräch um das Leben der Anderen und es kommt zu Klatsch und Tratsch (Lästereien). Die geehrten Ehefrauen von Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam) waren jedoch äußerst vorsichtig, wenn es darum ging, diese Art von Sünden zu unterlassen.

Eine der Ehefrauen von Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam) war Sayyidah Zainab bint Jahsh (radhiyallahu ‘anha). Sie besaß viele herausragende Charaktereigenschaften, darunter ihre Herzlichkeit und ihre extreme Vorsicht, sich von Ghibah (Lästern) oder der üblen Nachrede fernzuhalten.

Ihre Enthaltung von Ghibah (Lästerei)

Während des Skandals gegen Sayyidah Aisha (radhiyallahu ‘anha) gab es viele Heuchler, die aktiv daran beteiligt waren, falsche Gerüchte und Anschuldigungen gegen sie zu verbreiten. Allah Ta‘ala offenbarte 15 Ayaat (Verse) des Qur’ans, die ihre Unschuld und Reinheit erklären. Bevor diese Ayaat offenbart wurden, fragte Rasulullah (sallallahu ‚alaihi wasallam) Sayyidah Zainab (radhiyallahu ‘anha) bezüglich ihrer Co-Frau, Sayyidah Aaishah (radhiyallahu ‘anha). Sie antwortete spontan: „Ich schütze meine Ohren und Augen davor, falsche Informationen über das zu geben, was ich nicht gehört oder gesehen habe. Ich weiß nur Gutes über Sayyidah Aaishah (radhiyallahu ‘anha)!“ (Sahih Bukhaari #2661)

Ihre Großzügigkeit gegenüber den Armen

Abgesehen von Sayyidah Zainabs (radhiyallahu ‘anha) reiner Warmherzigkeit und Keuschheit war sie auch sehr großzügig und mitfühlend gegenüber den Armen. Sie gerbte Tierhäute, verkaufte sie und gab danach den Gewinn für die Armen und Bedürftigen aus. (Mirqaat Bd. 4, S. 1325)

Sayyidina Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam) sagte einmal zu seinen angesehenen Frauen: „Die erste von euch, die sich mir nach meinem Tod anschließt, wird die Frau mit den längsten Armen sein.“ Die respektierten Ehefrauen dachten zunächst, dass diese Aussage wörtlich gemeint war. So begannen sie, die Länge ihrer Arme zu messen und fanden heraus, dass diejenige unter ihnen mit den längsten Armen Sayyidah Saudah (radhiyallahu ‘anha) war. Doch erst als Sayyidah Zainab (radhiyallahu ‘anha) verstarb, erkannten sie, dass die wörtliche Bedeutung von „längste Arme“ nicht gemeint war. Vielmehr war die metaphorische Bedeutung gemeint, die sich auf diejenige bezog, die die meiste Sadaqah gab. (Sahih Bukhari #1420)

Ihr hohes Niveau der Verschleierung (Niqab)

Während der Abschieds-Haj wandte sich Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam) an seine angesehenen Ehefrauen und sagte zu ihnen: „Bleibt hiernach in euren Häusern (d. h. nach der Verrichtung des Haj, bleibt in euren Häusern und verlasst eure Häuser nicht ohne eine gültige Notwendigkeit).“ Sayyidina Abu Hurairah (radhiyallahu anhu) erwähnt, dass aufgrund dieser Aussage von Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam), Sayyidah Zainab und Sayyidah Saudah (radhiyallahu ‚anhuma) ihre Häuser danach nie mehr verlassen haben, auch nicht um Nafl Haj zu verrichten. Sayyidah Zainab und Sayyidah Saudah (radhiyallahu anhuma) pflegten zu sagen: „Bei Allah! Wir haben nie ein Transportmittel bestiegen, nachdem wir dies von Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam) gehört hatten.“ (Musnad Ahmed #26751)

Daraus verstehen wir, dass Sayyidah Zainab (radhiyallahu ‚anha) sich der Niqab sehr stark bewusst war und obwohl es für sie erlaubt war, für Nafl Haj und Umrah zu reisen, zog sie es vor, bis zum Ende ihres Lebens in ihrem Haus zu bleiben.

Siehe auch

Die Gärten der Liebe – Teil 1

Unseren Schöpfer Allah Ta'ala erkennen

Allah Ta'ala ist der Schöpfer und Erhalter jeder Schöpfung im Universum. Alles im Universum, seien es die Galaxien, das Sonnensystem, die Sterne, die Planeten oder die Erde und alles, was sie enthält, ist die Schöpfung von Allah Ta'ala.