Sunnah-Methode der Ghusl (Ganzkörperwaschung)

1. Während der Ghusl sollte man sich nicht in Richtung Qiblah stellen.[1]

2. Man soll an solch einem Ort baden, wo man nicht gesehen werden kann. Es ist besser, Ghusl mit abgedecktem Satr-Bereich durchzuführen. Befindet man sich jedoch in einem geschlossenen Bereich (z. B. im Badezimmer) und führt die Ghusl ohne die Abdeckung des Satr-Bereichs durch, ist dies zulässig.[1]

Vermerk: (Der Satr-Bereich, den man abzudecken hat, reicht vom Nabel bis zum unterem Kniebereich).

عن يعلى أن رسول الله صلى الله عليه وسلم رأى رجلا يغتسل بالبراز بلا إزار فصعد المنبر فحمد الله وأثنى عليه ثم قال صلى الله عليه وسلم إن الله عز وجل حيي ستير يحب الحياء والستر فإذا اغتسل أحدكم فليستتر (سنن أبي داود، الرقم: ٤٠١٢)[2]

Sayyidina Ya’laa (radhiyallahu ‘anhu) berichtet, dass Sayyidina Rasulullah (sallallahu ‘alaihi wasallam) bei einer Gelegenheit eine Person sah, die die Ghusl-Waschung im Freien ohne unteres Kleidungsstück (d. h. mit entblößtem Intimbereich) ausführte. Später bestieg Sayyidina Rasulullah die Mimbar, lobte Allah, verherrlichte Ihn und sagte danach: „In der Tat ist Allah schamhaft (d. h. Er geht mit seinen Dienern mit dem höchsten Maß an Schamhaftigkeit und Respekt um) und Er ist verborgen (vor den bloßen Augen Seiner Diener). Er mag es, wenn (Seine Diener) Hayaa (Schamhaftigkeit) und Verborgenheit annehmen (wenn sie die Notdurft verrichten oder baden usw.). Daher sollte jeder von euch, der die Ghusl verrichtet, seinen Körper verstecken.“

3. Man soll vorzugsweise einen Eimer verwenden, um zu Baden. Es ist jedoch erlaubt, unter der Dusche zu baden. Es ist aber bevorzugt, einen Eimer zum Baden zu benutzen, da dies Wasserverschwendung verhindert.[3]

4. Wenn die Ghusl unter der Dusche durchgeführt wird, dann sollte man darauf achten, dass kein Wasser verschwendet wird. Man soll sich nicht einseifen noch sollte man unerwünschte Haare entfernen usw., während das Wasser läuft. Dies ist eine ernsthafte Wasserverschwendung und eine Ursache für eine große Sünde.[1]

5. Man soll vorzugsweise die Ghusl im Sitzen durchführen. Es ist jedoch auch erlaubt, die Ghusl stehend zu vollziehen. Es ist dennoch besser sie sitzend auszuführen.[4]


[1] (وههنا سنن وآداب ذكرها بعض المشايخ) يسن أن يبدأ بالنية بقلبه ويقول بلسانه نويت الغسل لرفع الجنابة أو للجنابة ثم يسمي الله تعالى عند غسل اليدين ثم يستنجي كذا في الجوهرة النيرة وأن لا يسرف في الماء ولا يقتر وأن لا يستقبل القبلة وقت الغسل وأن يدلك كل أعضائه في المرة الأولى وأن يغتسل في موضع لا يراه أحد ويستحب أن لا يتكلم بكلام قط وأن يمسح بمنديل بعد الغسل كذا في المنية (الفتاوى الهندية ١/١٤)

[2] سكت الحافظ عن هذا الحديث في الفصل الثاني من هداية الرواة (١/٢٣٦) فالحديث حسن عنده

[3] حدثتني ميمونة قالت كنت أغتسل أنا ورسول الله صلى الله عليه وسلم من إناء واحد من الجنابة هذا حديث حسن صحيح (سنن الترمذي، الرقم: ٦٢)

[4] (وسننه) أي سنن الغسل كسنن الوضوء سوى الترتيب وآدابه كآدابه سوى استقبال القبلة لأنه يكون غالبا مع كشف عورة (الدر المختار ١/١٥٦)

(ومن آدابه) أي آداب الوضوء … (استقبال القبلة ودلك أعضائه) … (والجلوس فى مكان مرتفع) (الدر المختار ١/١٢٧)

Siehe auch

Sunnah-Methode der Wudhu-Waschung – Teil 6

26. Wenn ein Teil eines Gliedes bei welchem es obligatorisch ist, dieses im Wudhu zu waschen, trocken gelassen wird, dann ist die Wudhu-Waschung unvollständig.

27. Wenn man die Wudhu-Waschung aus einem Behälter macht, und in diesem nach Abschluss ...